FAQ - Häufig Gestelle Fragen - Ethletic-Sneaker
FAQ`s
1 FAIRNESS UND NACHHALTIGKEIT
1.1 „Natural Born“ – heißt das, der komplette Schuh besteht aus Naturmaterialien?

Ja, der Schuh ist ausschließlich aus natürlichen Materialien hergestellt, mit Ausnahme der Metallösen und (bei einigen Modellen) der Schnürsenkelenden – für beide Kleinteile suchen wir bereits Alternativen. Ansonsten gilt: Bio-Baumwolle, Naturkautschuk – that’s it. So nutzen wir Latexmilch als natürlichen „Klebstoff“ und Latexschaum für die Polsterung.

1.2 Woher stammen die Metallösen?

Die Ösen stammen derzeit aus einer Ökotex-Source in China; wir sind dabei, hier eine noch nachhaltigere Alternativen aus natürlichem Material zu realisieren.

1.3 Sind die Schuhe biologisch abbaubar?

Eine komplette Kompostierbarkeit ist unser erklärtes Ziel. Der Kreislauf soll geschlossen werden. Dafür möchten wir in der Zukunft ein Pfandsystem realisieren, bei dem der Ethletic-Kunde seinen Schuh an uns zurückgeben und sicher sein kann, dass wir den Sneaker fachgerecht kompostieren. Schon jetzt würde der Schuh – exklusive der Metallösen – verrotten; es dauert nur seine Zeit.

1.4 Nachhaltig produziert – was bedeutet das?

Für unsere Produkte verwenden wir ausschließlich natürliche, nachwachsende Rohstoffe.

Die Bio-Baumwolle ist Fairtrade- und GOTS-zertifiziert. Beim Anbau von Bio-Baumwolle wird auf den Einsatz gefährlicher Pestizide und Insektizide verzichtet, was die Gesundheit der Bauern und der Konsumenten schützt. Auch werden die Böden nicht verseucht und ausgelaugt, wie es im konventionellen Baumwollanbau der Fall ist. Über Mischkulturen wird gewährleistet, dass es nicht zu schädlichen Effekten auf Mensch und Natur kommt. Das Land wird so für nachfolgende Generationen bewahrt, was den Landwirten vor Ort in Indien und Pakistan besonders wichtig ist. Im Bio-Anbau ist es zudem untersagt, auf genmanipuliertes Saatgut zurückzugreifen. Des Weiteren verbraucht der Bio-Anbau viel weniger Wasser – rund 90 Prozent.

Naturkautschuk, wie wir ihn für unsere Sohlen, Kappen und zum Vulkanisieren (so heißt dieser klassische „Klebevorgang“) einsetzen, ist ebenfalls ein großartiger nachwachsender Rohstoff. Zum einen verrottet er vollständig – anders als Plastik, auf das viele konventionelle Sneakerhersteller setzen. Zum anderen stammt unser Kautschuk von nachhaltig bewirtschafteten Plantagen, geprüft nach den ökologischen und sozialen Richtlinien des FSC. Dazu gehört zum Beispiel eine kontinuierliche Wiederaufforstung. So wird ein Gummibaum, der etwa 20 Jahre lang Latexsaft liefert, nach seiner Nutzungsdauer durch einen Setzling ersetzt, während das harte Holz etwa in der Möbelherstellung Verwendung findet. Eine nachhaltige Nutzung der Ressourcen also. Der FSC-Standard garantiert zudem, dass die Waldwirtschaft nicht auf Kosten des Ökosystems, der betroffenen Gemeinden oder der Waldressourcen betrieben wird.

1.5 Woher stammt der Gummi für eure Sneaker?

Unser Kautschuk ist vom Forest Steward Council (FSC) zertifiziert und wird unter fairen und nachhaltigen Bedingungen in Sri Lanka angebaut und geerntet. Dieses Nachhaltigkeitssiegel für Gummi wurde einst von den Ethletic-Pionieren selbst ins Leben gerufen. Das FSC-Siegel garantiert unter anderem, dass Natur und Tierwelt nicht durch Monokulturen und Raubbau geschädigt werden. Mehr Informationen zu unserem Kautschuk findet ihr hier. Kautschuk ist in seiner Naturform übrigens hellbraun – zu sehen etwa an der Sohle des Modells Goto. Latexmilch, wie wir sie zum Verkleben der Schuhe verwenden, ist von Natur aus weiß.

1.6 Wieso sind eure Sneaker „fair“?

Unsere gesamte Liefer- und Produktionskette genügt den Kriterien eines Fairen Handels. Das bedeutet, dass die Arbeitskraft der Menschen in den Ländern des so genannten „globalen Südens“ nicht ausgebeutet, sondern anständig entlohnt wird. Der Fairtrade-Mindestpreis hilft den Baumwoll-Bauern, die Kosten einer nachhaltigen Produktion zu decken. Der Fairtrade-Mindestpreis für Bio-Baumwolle ist höher als der für konventionell angebaute Baumwolle. So müssen die Bauern sich nicht etwa für die Vorfinanzierung überteuertes genmanipuliertes Saatguts der großen Agrarchemie-Konzerne verschulden, können stattdessen vorausplanen und investieren. Dank der Fairtrade-Prämie, die zusätzlich an die Landwirte abgeführt wird, können soziale Projekte und Bildungseinrichtungen finanziert werden – elementar im Kampf gegen ausbeuterische Kinderarbeit. Die Erfolge des Fairen Handels zeigen, dass Maßnahmen zur Stärkung von Produzentenfamilien durch gerechtere Entlohnung und eine schulische Ausbildung für die Kinder dazu beitragen können, Kinderarbeit verzichtbar zu machen und die Lebensverhältnisse gesamter Familien langfristig zu verbessern.

1.7 Eure Manufaktur ist in Pakistan – geht es dort denn auch fair zu?

Wir produzieren fair, und zwar in jedem Abschnitt der Sneaker-Produktion, auch in der Manufaktur. Aktuell arbeiten im Produktionsbetrieb in Sialkot rund 50 festangestellte Fabrikarbeiter. Diese werden auch dann bezahlt, wenn gerade nicht produziert wird. Somit ist ihnen ein festes Monatseinkommen gesichert. Üblicherweise greifen Produktionsbetriebe in Ländern wie Pakistan auf Leiharbeiter zurück, die nur dann Geld verdienen, wenn sie in der Fabrik sind.

Unsere Arbeiter erhalten dabei einen Lohn, der höher ausfällt als der staatliche Mindestlohn in Pakistan – sie verdienen rund 20 Prozent. Der Verdienst ist nicht mit europäischen Standards zu vergleichen, ermöglicht vor Ort jedoch eine ausreichende Versorgung.

Zudem erhält die Welfare Society, die von den Arbeitern organisiert wird, eine Prämie – 15 Prozent des Warenwertes –, die für soziale Projekte eingesetzt wird, etwa Krankenversorgung, Versicherungen, Schulausbildung. Aktuell sind wir dabei, dieses System umzustellen, um es noch transparenter zu machen: In Zukunft erhält diese Wohlfahrtseinrichtung von Ethletic eine freiwillige Zuwendung von einem Euro pro verkauftem Schuh.

1.8 Warum produziert ihr nicht in Europa?

Faire Arbeitsbedingungen sind nicht an einen bestimmten Standort gebunden. Entweder ein Unternehmen erachtet sie als elementar, so wie wir, oder eben nicht – aktuelle Medienberichte haben deutlich gezeigt, dass es in der Textil- bzw. Schuhproduktion in Ländern wie Portugal oder Rumänien große Missstände gibt, toleriert oder gar etabliert von namhaften Markenherstellern. Ethletic steht dazu, in Pakistan zu produzieren – nothing to hide! Die Basis für unser Handeln ist Fairness, und die setzen wir in Pakistan genau so um, wie wir es in einem europäischen Land tun würden. Mit dem Unterschied, dass der Einsatz ethisch wirtschaftender Unternehmen im so genannten „globalen Süden“ einen großen Unterschied macht: Für die Arbeiter, die von Sozialleistungen und höheren Löhnen profitieren. Gleichzeitig als Vorbild für andere Unternehmen. Und letztlich auch im Hinblick auf die Völkerverständigung, denn wenn Menschen gute Erfahrungen mit „dem Westen“ machen, kann dies für eine Verbesserung der Beziehungen sorgen. Wir arbeiten auf Augenhöhe mit den Kollegen in Pakistan zusammen. Bei mehreren Besuchen pro Jahr entstehen Bekanntschaften, Freundschaften, erhalten wir tiefe Einblicke in die Lebenswelt der Menschen.
  

Ein weiterer Aspekt ist die Reduktion von Emissionen: Unsere Rohstoffe – Baumwolle und Kautschuk – wachsen nicht in Europa, sondern in unserem Fall in Sri Lanka und Indien bzw. neuerdings Pakistan. Es würde aus ökologischer und betriebswirtschaftlicher Sicht keinen Sinn machen, diese Rohstoffe nun erst nach Europa zu verfrachten, um sie hier weiterzuverarbeiten. Stattdessen haben wir die Wege zwischen Anbau und Manufaktur weiter verkürzen können, indem die Baumwolle nun von einer Fairtrade-Kleinbauern-Kooperative in Muzaffargarh nahe Multan angebaut wird – nur wenige hundert Kilometer entfernt von der Ethletic-Maufaktur. Diese Kooperative wurde als erste des Landes auf Initiative von Ethletic gegründet und sorgt für Perspektiven in einer sehr strukturschwachen Region. Findet hier weitere Informationen.

1.9 Sind eure Sneaker komplett vegan?

Ja, zu 100 Prozent. Wir verzichten bewusst auf Materialien tierischen Ursprungs und achten dabei auch auf die „Feinheiten“. So kommen für uns weder Bienenwachs zum Imprägnieren, noch ein Futter aus Wolle oder ein Klebstoff aus Tiermehl in Frage. Daher sind unsere Produkte auch alle „Peta-approved vegan“. Auch was den Artenschutz angeht, wirtschaftet Ethletic tierfreundlich: So verhindert eine FSC- bzw. Fairtrade-zertifizierte Landwirtschaft, dass Lebensräume durch Raubbau und Monokultur vernichtet werden.

2 LIEFERUNG / RETOUREN
2.1 Wohin liefert ihr?

Wir liefern über unseren Online-Shop momentan ausschließlich europaweit. Für Bestellungen aus den USA und Kanada bitten wir euch, direkt die dortigen Händler zu kontaktieren – siehe unsere Händlerliste. Wir sind dabei, unser Ladennetz weiter auszubauen, so dass es hoffentlich schon sehr bald möglich sein wird, Ethletic-Sneaker auch in Australien und Asien zu beziehen. Falls es bislang keine Möglichkeit gibt, unsere Sneaker in deinem Land zu kaufen, kannst du dich an sales@ethletic.com wenden – wir finden in vielen Fällen eine Lösung!

2.2 Ich möchte Schuhe zurückgeben. Wie funktionieren Retouren?

Deutschlandweit sind Retouren kostenfrei. Hier kannst du ein entsprechendes Retourenlabel herunterladen:

Wenn du nicht in Deutschland  - dem Land, aus dem wir versenden – wohnst, ist die Retoure leider kostenpflichtig. Für ein kleines Unternehmen wie Ethletic würde dieser Kostenpunkt ansonsten das Budget sprengen. Bitte sende den Schuh daher ausreichend frankiert an unsere Postadresse:

Fair Deal Trading GmbH
Spenglerstraße 19
23556 Lübeck
Deutschland

Lege bitte unbedingt den Retourenschein ausgefüllt bei.

Wir möchten euch bitten, sowohl bei der Auswahl eures Warenkorbes als auch bei der Rücksendung einzelner Artikel möglichst sorgfältig vorzugehen. Ihr handelt damit nachhaltig und verantwortungsbewusst gegenüber dem Projekt Ethletic und all den damit verbundenen Menschen im In- und Ausland. Zum Hintergrund: Es verursacht hohe Kosten, wenn ein retournierter Schuh bei uns wieder „aufbereitet“ und zurück ins System gestellt werden muss. Fast immer muss auch ein neuer Schuhkarton verwendet werden. Zudem schadet jeder Postversand über Emissionen der Umwelt. Dies sollten wir alle im Hinterkopf behalten. 

Daher möchten wir euch auch bitten, wenn ihr doch mal ein Paar zurücksenden solltet, den Karton weder zu bekleben noch zu beschriften. Bitte schlagt den Karton in Papier ein (am besten Zeitungspapier, damit kein unnötiges Papier verschwendet wird). Hier könnt ihr dann einfach die Lieferdetails raufschreiben, ohne den Karton zu beschädigen. So können wir die Kartons weiterhin benutzen.

Des Weiteren möchten wir euch bitten uns aus hygienischen Gründen ausschließlich ungetragene Schuhe zurückzusenden! Falls euch ein Paar doch mal nicht passen sollte, können wir diese nur akzeptieren, wenn sie keine Gebrauchsspuren aufweisen! Wir danken für euer Verständnis!

 

2.3 Ich möchte ein Paar Sneaker reklamieren, was soll ich jetzt machen?

Wir setzen bei der Produktion noch sehr stark auf Handarbeit; es kann insofern leider in seltenen Fällen auch mal ein Fehler passieren. Dafür bitten wir um Entschuldigung. Natürlich sind wir bestrebt, die Haltbarkeit immer weiter zu verbessern, weshalb wir dich bitten, einige Fotos der Mängel für uns zu machen und an Jessica Grannemann j.grannemann@ethletic.de zu senden. Wichtig: Bitte sende unbedingt das angehängte Retourenformular ausgefüllt mit, da wir die Reklamation sonst nicht bearbeiten können. Wir bitten dich um Entschuldigung für die entstandenen Unannehmlichkeiten und sind bestrebt, deine Reklamation so rasch wie möglich zu klären.

2.4 Ist der Versand bei Ethletic kostenfrei?

Nein, wir bieten jedoch mehrmals im Jahr entsprechende Aktionen an, die wir über Facebook und Instagram publik machen.

3 DETAILS ZU DEN SCHUHEN
3.1 Sind die Schuhe und Färbemittel schadstoffrei?

Ja, unsere Schuhe sind schadstofffrei nach EU-Norm. Wir lassen alle Modelle jährlich durch ein Labor prüfen. Ethletic-Sneaker sind "Reach-compliant", genügen also der EU-Reach-Verordnung, die das Vorkommen von Chemikalien regelt. Außerdem wird die von uns verwendete Bio-Baumwolle nach den strengen Richtlinien von GOTS hergestellt, dem Global Organic Textile Standard. Dieser geht sogar noch weit über die gesetzlichen Schadstoffbestimmungen hinaus. So dürfen während der Herstellung nur solche Chemikalien eingesetzt werden, die auf der Positiv-Liste von GOTS aufgeführt sind. Auf die professionelle Klärung der Abwässer wird ebenfalls geachtet.

3.2 Gibt es auch Kinderschuhe? Wetterfeste Schuhe? Sportschuhe?

Ethletic entwickelt sich als Marke ständig weiter, daher gibt es auch immer wieder neue Modelle. Kinderschuhe gehören momentan noch nicht zum Sortiment, doch wir wissen, dass der Bedarf gegeben ist und haben dies im Hinterkopf.

Wetterfest sind unsere Sneaker (noch) nicht, was vor allem daran liegt, dass wir konsequent und ausschließlich auf Naturmaterialien ohne tierische Inhaltsstoffe setzen. Designerin Johanna Balzer ist dabei, hier Lösungen zu finden. Gebt und noch etwas Zeit. Wie man die Sneaker mit einem einfachen trick wasserabweisend machen kann, seht ihr in diesem Video

Was „echte“ Sportschuhe angeht, sind wir bereits einen Schritt weiter: Die ersten retro Ethletic-Joggingschuhe sollen bereits im Jahr 2019 auf den Markt kommen.

3.3 Wie fallen die Schuhe aus?

Wir raten dazu, deine ganz normale Größe zu bestellen – bis auf die Fair Dancer, die eher knapp ausfallen, sind die Modelle allesamt größengerecht geschnitten. Der Fair Trainer fällt dabei im Vorderfußbereich etwas geräumiger aus als das vergleichbare Chuck-Modell einer großen Modemarke. Wenn ihr hier zwischen zwei Größen schwankt, raten wir dazu, die kleiner Größe zu wählen. Außerdem verfügen die Sneakers über ein komfortables leichtes Fußbett.

3.4 Gibt es bei Ethletic auch halbe Größen?

Nein, wir bieten nur volle Schuhgrößen an. Wenn du zwischen zwei Größen schwankst, wähle am besten zuerst die kleinere (Ausnahme: Fair Dancer – hier immer nach oben aufrunden). 

3.5 Kann ich meine Ethletic Sneaker waschen?

Mit der nötigen Sorgfalt: Ja! Wir empfehlen dir, Sneaker mit der Hand zu waschen. Wenn du Schuhe mit der Maschine wäschst, wähle auf jeden Fall einen 30-Grad-Feinwaschgang. Es macht Sinn, die Schnürbänder vor dem Waschen zu entfernen. Bitte beachte, dass Ethletic keine Gewährleistung für durch das Waschen der Schuhe entstandene Schäden übernehmen kann. Weitere Tipps zum Waschen findest du in unserem Blogbeitrag zum Thema: Nachhaltig - frisch.
 

3.6 Mein Wunschmodell bzw. meine Größe ist ausverkauft – wann wird der Schuh wieder lieferbar sein?

Grundsätzlich ist es so, dass wir zwischen den „Classic“- und den „Collection“-Modellen unterscheiden. So werden die „Classic“-Sneaker eines Modells ständig nachproduziert, sind selten mal in einigen Größen ausverkauft und wenn, dann meist innerhalb weniger Wochen wieder auf Lager. Bei den „Collection“-Modellen, die sich mit Modefarben und -mustern an den Trends der aktuellen Saison orientieren, lassen wir von Vornherein eine kleinere Stückzahl produzieren, um möglichst alle Schuhe verkaufen zu können und keine größeren Restposten übrig zu behalten – es ist nämlich wenig nachhaltig, Schuhe am Ende unter dem Herstellungspreis verkaufen zu müssen. Bei den Collection-Modellen gibt es insofern keine Garantie, dass eine ausverkaufte Größe oder Farbe noch einmal nachproduziert wird. Erweist sich ein Modell jedoch als Renner, reagieren wir darauf uns bestellen in Pakistan ein größeres Kontingent nach. Bis dies jedoch in Deutschland eintrifft, dauert es wiederum rund sechs Wochen. Dies ist der Preis, den wir für eine nachhaltigere „Slow Fashion“ zahlen müssen.         

3.7 Warum gibt es die Schuhe nicht in Größe 35 bzw. 48 und größer?

Unsere Unisex-Modelle bieten wir generell jeweils in den Größe 36 bis 47 an – die Größe 47 ist auf Wunsch vieler Kunden relativ neu hinzugekommen. Noch weitere so genannte „Randgrößen“ mit aufzunehmen ist uns derzeit nicht möglich. Von diesen Größen, und das betrifft bereits die 36 und 37 bzw. die 46 und 47, werden nur sehr wenige Paare verkauft. Der Aufwand wäre daher für ein kleines Unternehmen wie Ethletic nicht zu stemmen.

3.8 Kann man die Innensohle der Sneaker herausnehmen?

Nein, dies ist nicht möglich. Viele Interessenten fragen, weil sie Einlagen in den Schuhen tragen möchten. Aus dem Feedback unserer Kunden wissen wir, dass viele mit einem Schuh in einer Nummer größer, in dem sie die Einlagen tragen, gut zurechtkommen.  

3.9 Kann ich in den Fair Flips auch duschen?

Der Fair Flip ist ein Sommerschuh – allerdings keine echte Badelatsche, da er aus Bio-Baumwolle gefertigt wird. Als Schwimmbad- oder Saunaschuh ist er somit nur bedingt geeignet. Dafür ist er bequem, haltbar und durch das angenehme Baumwoll-Gefühl der ideal Begleiter für heiße Tage.

4 ANDERE
4.1 Ich bin Blogger/Künstler/Modestudent und möchte mit Ethletic kooperieren – wie läuft das ab?

Einen ersten Eindruck davon, wie wir uns die Zusammenarbeit vorstellen, findest du hier. Bitte schreibe uns eine möglichst informative E-Mail, damit wir Details klären können. 

Kontaktieren Sie uns
* Pflichtfelder
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »